Veröffentlichungen

Ich berichte als Autor und Reporter für Hörfunk, Fernsehen, Online und Print. Vor allem für den WDR, das Deutschlandradio und die tageszeitung. Dabei interessieren mich besonders Themen aus den Bereichen Wirtschaft, Verbraucher und Medien. In der konkreten Umsetzung versuche ich – neben der gründlichen Recherche – die Möglichkeiten des jeweiligen Mediums auszuschöpfen und die Themen möglichst kreativ umzusetzen. Für Deutschlandfunk Nova und die taz darf es dabei auch mal weniger ernst zu gehen. Dann entstehen satirische Beiträge und Texte zu gesellschaftlichen und politischen Themen. Hier ist eine kleine Auswahl.

Ausbeutung eingepreist – der schwierige Weg zu sauberen Lieferketten
Unternehmer müssen Verantwortung übernehmen. Egal, wo auf der Welt sie produzieren lassen. Seit 20 Jahren spricht die internationale Gemeinschaft davon. Viel passiert ist nicht. Wird sich das durch das deutsche Lieferkettengesetz verändern? Zusammen mit der WDR-Redakteurin Linda Staude habe ich dazu ein Dok 5-Feature für den WDR produziert. Hier kann man das Feature nachhören.

Welche Rolle spielen Investoren bei Unternehmen? Immer wieder bestimmten aktivistische Investoren über das Schicksal von Unternehmen. Ihr Ziel: Bei günstigen Aktienkursen einsteigen, den Kurs mit allen Mitteln nach oben bringen, um dann ihre Anteile teuer zu verkaufen.  Mein Wirtschaftsgespräch dazu im WDR 5 Mittagsecho.

SATIRE

Der Sommerhit 2020. Corona-Kompatibel. Jedes Jahr kürt die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) den Sommerhit des Jahres. Das Prinzip ist immer gleich: Man kann dazu tanzen und im einfallslosen Songtext geht es meist um Liebe, Sex und schwüle Sommer-Atmosphäre. Nur: Wie sieht es dieses Jahr mit dem Sommerhit aus? Fällt der flach? Corona verändert ja alles! Der Urlaub fällt aus oder findet unter ganz anderen Vorzeichen statt. Passt dazu wirklich leicht-beschwingtes Sommerhit-Gedudel?  Die Mission: Der Sommerhit 2020. Corona-kompatibel. Mein Versuch bei Deutschlandfunk Nova:

Das bürolose Büro.Wenn das Homeoffice in Seuchenzeiten wegen Überbelegung schließt, muss die Büroarbeit eben draußen auf der Straße erledigt werden. Satirischer Text in der taz.

Die IG Metalldiebe. Es ist die jüngste Gewerkschaftsgründung Deutschlands: Die „IG Metalldiebe“ will mehr Ausbildung und Vorsorge. Besuch bei einer Branche im Abseits. Satire in der taz.